Förderverein beglückwünscht Kita-Verein von Kloster Zinna

Was für ein herrlicher Tag in unserem Kloster Zinna. Bei bestem Sonnenschein veranstaltete der Verein zur Förderung der Kita Pittiplatsch am gestrigen Feiertag einen Kinder- und Familien-Trödelmarkt auf dem Kirchplatz. Zahlreiche Stände lockten viele Besucher nach Kloster Zinna und am Versorgungsstand gab es für die Helfer reichlich zu tun, bis dann auch die letzte Wurst einen Abnehmer gefunden hatte. Ausverkauft, all der Stress hatte sich damit gelohnt.

Der Verein zur Förderung der Kita Pittiplatsch hatte sich erst zu Jahresbeginn gegründet und so bot der gestrige Tag der Arbeit den passenden Rahmen, um den Gründern um Romy Franz, Nicole Schneider sowie Vivien Tschöpe für ihre künftigen Projekte viel Glück zu wünschen. Dazu überreichten die Fördervereinsmitglieder Andreas Baade, Sybille Hofmeister sowie Annett Kirchner ein kleines Starterpaket. „Wir werden euer Treiben gern verfolgen und stehen bei Fragen und Problemen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite“, sicherte der Vorsitzende Baade den Kolleginnen vom neuen gegründeten Kita-Verein seine volle Unterstützung zu.

Übergabe des Starterpaketes (v.l.n.r.): Manuel Horn (Freiwillige Feuerwehr), Romy Franz, Vivien Tschöpe, Nicole Schneider (alle Kita-Verein), Andreas Baade, Sybille Hofmeister und Annett Kirchner (alle Förderverein).

4. und 9. Mai sind die nächsten Termine für Kloster Zinna

Die kommenden Tage halten für die Klosteraner dann auch gleich weitere Termine bereit. Am kommenden Samstag (4. Mai) wird der Förderverein im Rahmen der Festwoche auf dem Jüterboger Marktplatz beim Tag der Vereine mit einem Stand präsent sein. Zudem wird dieser gegen 12 Uhr die große Bühne betreten und den Gästen mit einer kleinen Einlage – in der Hauptrolle Detlef Dimde – ein Stück Kloster-Geschichte näherbringen.

„Mich deucht, das Größt‘ bei einem Fest ist, wenn man sich’s wohl schmecken lässt.“

Johann Wolfgang von Goethe

Und am 9. Mai geht es dann bei der Freiwilligen Feuerwehr weiter. Wie jedes Jahr wird Himmelfahrt zünftig gefeiert. Aus der Feldküche gibt es Erbsensuppe mit Wiener, auf dem Grill liegt knackiges Fleisch und dazu gibt es dann noch Kaffee und Kuchen. Weiterhin werden die Hüpfburg sowie die Kegelbahn aufgebaut sein und zwischen 14 und 17 Uhr heizt die Blaskapelle die Stimmung an.

Streicht Euch die beiden Termine im Kalender an und habt zusammen eine schöne Zeit in Kloster Zinna.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑